fristlose Kündigung

Checkliste zur Beurteilung der Erfolgsaussicht einer Kündigungsschutzklage gegen eine fristlose Kündigung

Wo liegen die "Ansatzpunkte", um eine fristlose Kündigung zu Fall zu bringen? Auf welche rechtlichen Gesichtspunkte kommt es an, wenn Ihr Arbeitgeber Ihnen fristlos kündigen will? Um die Erfolgsaussicht einer Kündigungsschutzklage gegen eine fristlose Kündigung beurteilen zu können, habe ich Ihnen eine Checkliste zusammengestellt.

CHECKLISTE:

  1. Es muss ein für eine fristlose Kündigung an sich geeigneter Grund vorliegen. Siehe dazu
    die Tipps zu den rechlichen Voraussetzungen einer fristlosen Kündigung rechts
    sowie die Tipps zu den verschiedenen Kündigungssachverhalten rechts
  2. Den Arbeitnehmer muss an der Verletzung arbeitsvertraglicher Haupt- oder Nebenpflichten ein Verschulden treffen. Siehe dazu
    die Tipps zu den rechlichen Voraussetzungen einer fristlosen Kündigung rechts
  3. Die zweiwöchige Kündigungserklärungsfrist muss eingehalten sein.
    Siehe dazu die Tipps zur Ausschlussfrist gem. § 626 Abs. 2 BGB rechts
  4. Es dürfen keine milderen Reaktionsmöglichkeiten des Arbeitgebers in Betracht kommen.
    Siehe dazu die Tipps zur Zumutbarkeitsprüfung rechts
  5. Eine abschließende Interessenabwägung muss ergeben, dass die Interessen des Arbeitgebers an der Beendigung des Arbeitsverhältnisses die Interessen des Arbeitnehmers an dessen Fortbestand überwiegen.
    Siehe dazu die Tipps zur abschließenden Interessenabwägung

Wenn eine der vorstehenden Voraussetzungen nicht vorliegt, haben Sie gute Chancen, Ihren Kündigungsschutzprozess vor dem Arbeitsgericht zu gewinnen.


Zum Schluss noch einige Tipps, wenn Sie mit einer fristlosen Kündigung konfrontiert sind: Was Sie unbedingt beachten sollten, wenn Sie gegen eine fristlose Kündigung vorgehen ...



Zuletzt aktualisiert März 2020

Online-Rechtsberatung Was kann ich für Sie tun?

Wurde Ihnen fristlos gekündigt? Oder haben Sie ein anderes arbeitsrechtliches Problem?

Mit der Online-Rechtsberatung steht Ihnen eine einfache und praktische Möglichkeit zur Verfügung, von mir schnell und "unbürokratisch" eine verbindliche Rechtsauskunft zu Ihrem Problem zu erhalten. Falls es Ihr Wunsch ist, kann ich Sie auch bei Ihrer eventuellen arbeitsrechtlichen Auseinandersetzung - außergerichtlich oder gerichtlich - vertreten.

Das sind die Vorteile einer Online-Rechtsberatung:

  • Sie müssen keine Terminabsprachen treffen.
  • Sie müssen nicht persönlich einen Rechtsanwalt aufsuchen.
  • Die Online-Rechtsberatung ist unkompliziert.

Was kostet die Online-Rechtsberatung? Wie ist der Ablauf?

Hier finden Sie alle Informationen zur Online-Rechtsberatung

 

Sie können aber auch anrufen, um einen Termin zu vereinbaren oder sich telefonisch beraten zu lassen:

Telefon ( 0 55 51 ) 97 61 - 0

Zum Anfang